Also, außer mir gibt’s noch weitere Mitbewohner in meiner Wohnung. Die meisten davon tierischer Art. :-)

Diese mochte ich hier vorstellen, da sie alle vier mein Leben bereichert haben und ich hier sicher auch das ein oder andere lustige/traurige/verrückte Thema über die vier Schlingel posten werde.

Fangen wir mit der Katze an. Lily war der erste Teil des mittlerweile 4 köpfigen Rudels. Rudel, naja nicht ganz, eher tierische Gemeinschaft. 😉

Lily ist mittlerweile 7 Jahre alt und erfreut sich bester Gesundheit. Ich habe sie damals als 2 Monate altes Katzenmädchen bekommen und sie hatte mich um meinen Bruder (damaliger Mitbewohner :-) ) sofort ins Herz geschlossen.

Eigenschaften: viel und laut um Aufmerksamkeit schreien, Wasserhahn Trinkerin, Kuschlerin und Freundin der Hunde.

 

 

 

Weiter gehts mit Gomez dem Kater unbekannter Herkunft.

Gomez genaues Alter wissen wir leider nicht. Er wird auf etwa 13 Jahre geschätzt. Als wir damals Lily kastrieren lassen mussten, wurde uns von der Tierärztin der Kater gezeigt. Sie müsste wohl damals gewusst haben, dass ich eine Tierliebhaberin bin. ;-). Er Tat mir unendlich leid, als er so in seiner viel zu kleinen Box saß. Ich musste ihn einfach mitnehmen. Mit sattem Übergewicht und extremer Angst vor Menschen, hat er dann doch schnell Zugang zu uns gefunden.

Eigenschaften: Langschläfer, Kuschler, Hund Verprügler und immer noch etwas schreckhaft.

 

Kommen wir nun zu den etwas zeitaufwendigeren Zeitgenossen. Leni und Cooper.

Die Hündin Leni.

Leni war ein Wunschhund. 😉 die Idee sich einen Hund anzuschaffen um endlich dem Couchpotato zu entwachsen, hatten wir schon länger im Kopf. Eines Tages im Urlaub am Strand von Vieste/Italien haben ich und mein Freund einen kleinen Terriermischling am Strand gesehen, der freudig rumtollte. Ich glaube heute, das dass wirklich der ausschlaggebende Punkt war, um sich einen Hund zu holen. Leni kam als Welpe zu uns und ist mittlerweile 14 Monate alt.
Eigenschaften: starkes Temperament, Sturkopf, kuschelig, verfressen, lernwillig und Muskelpaket.

Cooper der Junghund:

Cooper kam in die Familie für Leni als Spiel- und Lerngefährte. Er stammt ursprünglich aus dem Burgenland wo er bis zu seinem 8. Lebensmonat gemeinsam mit seinem Vater aufwuchs. Aus persönlichen Gründen musste er dort weg und fand bei uns eine neue Familie. Genaueres kann man auf www.traveldog.at nachlesen.

Eigenschaften: extrem anhänglich und liebesbedürftig, leckerlisüchtig, lernwillig und natürlich extrem verspielt.

 

 

 

So, über mich gibts hier was zu lesen. Vielleicht noch angemerkt, dass ich mit dem besten Mann der Welt verlobt bin, der auch den ganzen Zoo mit mir Zuhause aufrecht hält. 😉