Eigentlich wollte ich ja einen Beitrag über die Nähmaschine verfassen. Aber ich bin noch immer so aufgeregt, dass die Fotos der ausgepackten Nähmaschine noch warten müssen.

Mein 9-monate alter Labradorrüde Cooper ist momentan der Meinung, er muss alles zerbeißen, was ihm in den Weg kommt. Aktuelles Opfer ist der große gepolsterte Liegeplatz. Das halbe Innenleben hat er schon herausgezerrt und riesen Löcher reingebissen…

Somit musste natürlich ein neuer Platz her. Der jetzige war schon teuer, und wer selbst schon mal einen Platz mit 100x150cm gekauft hat, weiß, dass das extrem ins Geld geht.

Steve hatte dann die rettende Idee und stellte die Frage: „Warum nähst du das Teil nicht einfach selbst?“

BING hat’s gemacht. Ab in den nächsten Stoffladen, super schönen grau/braunen robusten Stoff ausgesucht und passendes Innenfutter dazu, das noch einen helleren Überzug bekam.

Materialkosten für den Hundeplatz ca.  € 25,–

Somit viel, viel günstiger als eine aus dem Laden. Hier könnt ihr auch das Ergebnis anschauen. Oder wählt oben im Menüpunkt einfach „Kunstwerke“ aus. :)

Wir finden, für den ersten Versuch ist der Platz relativ gut gelungen. Und wie man sehen kann, hat ihn Leni bereits in Beschlag genommen. :-)